Siemens cookingCup 2016

Jedes Jahr sucht Siemens passionierte Hobbyköche, die zwischen Parieren und Pürieren, Tranchieren und Blanchieren nie den Kopf verlieren und ihre Gäste mit köstlichen Kreationen und verführerischen Hinguckern begeistern. Dieses Jahr konnten Bewerber bis zum 28.02.2016 durch kreative Rezeptideen mit regionalen Zutaten beweisen, dass sie das kulinarische Einmaleins zwischen Amaranth bis Zanderfilet beherrschen und sich für die Halbfinalrunden qualifizieren.

Regionale Sinnesfreuden

Zum 13. Mal sucht Siemens die Crème de la Crème der deutschen Hobbykoch-Teams. 36 ausgewählte Teams konnten in der Bewerbungsrunde mit ihren Rezepteinsendungen überzeugen, in denen sie regionale Zutaten und innovative Ideen zu einem kreativen Crossover kombinierten.

In den Halbfinalrunden im April 2016 können die Teams nun die Spitzenköche der Jeunes Restaurateurs d’Europe von ihrem Können überzeugen und sich für das große Finale in der Siemens cookingLounge der Münchner Allianz Arena qualifizieren.

Siemens cookingCup

Besonderes für Kenner

Seit Jahrzehnten stehen Siemens Hausgeräte für Qualität und Zuverlässigkeit, Innovation in Technik und anspruchsvolles Design. Deshalb freuen wir uns, die Gewinner des Siemens cookingCup 2016 mit diesen exklusiven, innovativen und hochwertigen Preisen zu belohnen.

1. Platz: Marken Einbau-Küche mit Siemens Einbaugeräten oder Siemens Hausgeräte Gutschein im Wert von 10.000,00 € (UPE)*
*Beinhaltet eine Küche mit fünf Siemens Einbaugeräten oder nur Einbaugeräte von Siemens im Wert von 10.000,00 € (UPE)

2. Platz: Siemens Backofen oder Siemens Hausgeräte Gutschein im Wert von 2.700,00 € (UPE)

3. Platz: Siemens Einbau-Geschirrspüler oder Siemens Hausgeräte Gutschein im Wert von 1.630,00 € (UPE)

4.-6. Platz: Siemens Kompakt Küchenmaschinen oder Siemens Hausgeräte Gutschein im Wert von 300,00 € (UPE)

Besondere Erlebnisse für die Finalisten

Neben der Chance auf den Sieg winken weitere exklusive, kulinarische und sportliche Schmankerl für die Finalisten: gemeinsam wird das Bundesliga-Spiel FC Bayern München : Borussia Mönchengladbach verfolgt und die erlesenen Kreationen des Schuhbeck-Teams genossen, die in der Siemens cookingLounge ihr Können unter Beweis stellen.

Zudem lernen die Kreativköche die bayerische Hauptstadt bei einer köstlichen Feinschmeckertour besser kennen und entdecken Münchens Gourmet-Adressen zum Shoppen und Genießen. Und die hat es in sich: der Warenkorb für das Finale wird von Siemens gestellt – doch jedes Final-Team kann sich weitere Wunschzutaten nach einer Budgetvorgabe während der Überraschungstour zukaufen.

Ihr Weg zum Finale: Die Halbfinalrunden

Geschmackvoll eingerichtete Räumlichkeiten und nach höchsten Standards der Siemens Technologien ausgestattete Küchen – Die Siemens Trainings- und Tagungscenter in Hamburg, Essen und München bieten ideale räumliche Voraussetzungen für die Halbfinalrunden.

Zubereitung:

Glasierte Hendlkeulen:

  • Die Hähnchenschenkel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit etwas gesalzener Butter einpinseln und im Ofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene 45 bis 50 Min. goldbraun braten. Zwischendurch immer wieder mit gesalzener Butter einpinseln.
  • Ahornsirup, Sake und Sojasauce aufkochen, die angerührte Speisestärke hineinrühren, kurz köcheln lassen, vom Herd nehmen und die Hähnchen Gewürzzubereitung hinein rühren.
  • Die Hendlkeulen aus dem Ofen nehmen und mit der Glasur einpinseln.

Mariniertes Backhendl:

  • Joghurt, Hähnchen Gewürzzubereitung und etwas Salz glatt rühren. Die Hähnchenbrust schräg in je 4 Stücke schneiden, mit dem Joghurt mischen und mit den Bröseln panieren.
  • Das Öl, fingerbreit hoch, in einer Pfanne erhitzen. Die Fleischstücke darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 3 Min. knusprig goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen und mit Chilisalz würzen.

Blaue Kartoffelchips:

  • Die Kartoffel schälen, in Scheiben hobeln, kalt abbrausen und absolut trockentupfen.
  • In 130 °C heißem Öl einige Minuten knusprig backen, rechtzeitig heraus nehmen, damit sie schön blau bleiben.
  • Mit Chilisalz würzen.

Tomaten-Vanille-Salsa mit Minze:

  • Die Tomaten halbieren, entkernen, in Würfel schneiden und mit den Zwiebelwürfeln mischen.
  • Minze, Petersilie, Zitronenschale und Olivenöl unterrühren, mit Zitronensaft, rot-grünem Chilisalz mit Vanille und Zucker würzen.

Kräuterdip:

  • Joghurt und Senf mit der Milch glatt rühren.
  • Kräuter und Zitronenabrieb zugeben, mit einem Spritzer Zitronensaft, Chilisalz und Zucker würzen.

Rezept als PDF herunterladen