Das neue EU-Energielabel für Warmwassergeräte.

Mit den modernen elektrischen Warmwassergeräten von Siemens genießen Sie warmes Wasser und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Das erkennen Sie in Zukunft nicht erst an Ihren niedrigen Energieverbrauchswerten, sondern bereits beim Besuch im Handel.

Verpflichtend in allen EU-Ländern ab September 2015.

Ab dem 26. September 2015 führt die EU ein neues Energielabel für elektrische Warmwassergeräte ein, das über wesentliche Leistungsmerkmale der Geräte informiert. Zudem sorgt ein standardisiertes Messverfahren für eine bessere Vergleichbarkeit zwischen den einzelnen Geräten und ihren Werten.

Das, was für viele Verbraucher inzwischen zu einem entscheidenden Kriterium bei der Wahl ihrer Hausgeräte - wie Kühlschränke, Waschmaschinen, Geschirrspüler und ab September 2014 auch Staubsauger - geworden ist, gilt ab September 2015 auch für elektrische Warmwassergeräte.

Energieeffiziente elektrische Warmwasserversorgung bekommt ein eigenes Label.

Direkt auf Kleinspeicher, Durchlauferhitzer, Wand- und Standspeicher angebracht gibt das europaweit einheitliche Energielabel einen Überblick über die wichtigsten Produkteigenschaften wie Energieeffizienz-Klasse (A – G), jährlicher Stromverbrauch und Geräuschwert des Gerätes. Die Bewertung von Warmwassergeräten mit bester Energieeffizienz erfolgt mit der Klassifizierung A. Weniger energieeffiziente Geräte werden in den schlechteren Klassen bis G eingestuft.

Als Technologieführer in der Entwicklung energieeffizienter Geräte und Innovationen begrüßt Siemens die Einführung des neuen Energielabels. Dies schafft eine hohe Transparenz über wichtige Leistungsmerkmale und bietet damit eine hilfreiche Orientierung für den Konsumenten beim Kauf. Desweiteren bietet es Siemens hervorragende Chancen innovative Ideen weiter voranzutreiben. Investieren auch Sie verantwortungsvoll in die Zukunft – mit den energiesparenden Warmwassergeräten von Siemens.