Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen rund um WLAN-fähige Siemens Hausgeräte und Home Connect.

Besuchen Sie auch die Home Connect Website für mehr Informationen.

Kann ich die Home Connect App vor dem Kauf des Gerätes ausprobieren?

Die Home Connect App umfasst auch eine Demoversion, in der Sie Anwendungen ausprobieren können, bevor Sie sich zum Kauf eines Hausgerätes mit Home Connect Funktion entscheiden. Beispielsweise können Sie testen, wie einfach Sie Programme der Waschmaschine einstellen können oder eine Blick im Supermarkt in den Kühlschrank werfen können. Zudem gibt es eine Auswahl an Rezepten sowie Tipps und Tricks rund ums Kochen.

Was kostet die App und wo kann man sie herunterladen?

Die App, sowie deren Nutzung ist kostenlos und kann im Apple App Store oder im Google PlayStore heruntergeladen werden.

Für welche iPhone und iPad Modelle, sowie iOS Betriebssysteme funktioniert die Home Connect App? Gibt es die App auch für Android im Google PlayStore?

Die Home Connect App funktioniert für alle Modelle und Betriebssysteme neuer iOS 8 oder Android 4.1. Prinzipiell wird die App nach vorne hin optimiert, das heißt sie funktioniert jeweils am besten für die aktuellsten Modelle und Betriebssysteme-Versionen. Derzeit sind das iPhone 6, iPad Air und das Betriebssystem iOS 9 sowie Android 6.0.

Welche Mehrkosten entstehen für den Verbraucher bei diesen intelligenten Hausgeräten?

Grundsätzlich gilt: Die Kosten für die notwendige Haushaltsinfrastruktur werden so gering wie möglich gehalten. Denn für die Akzeptanz einer smarten Hausgerätesteuerung sind zwei Faktoren entscheidend: Ein greifbarer Mehrwert, wie wir ihn mit der Flexibilität im Alltag und der Informationstransparenz bieten können und ein attraktiver Preis. Der Download und die Nutzung der Home Connect App sind daher kostenlos – und es gibt auch keine versteckten Zusatzkosten.

Wie kompliziert ist die Installation von Home Connect zuhause?

Mit nur 3 einfachen Schritten können Sie Home Connect alleine in Ihrem Zuhause installieren:

1. Erstellen Sie ein Benutzerkonto in der App mit Name und Email-Adresse.

2. Verbinden Sie Ihr Siemens Hausgerät mit dem WLAN. Der Home Connect-Assistent in Ihrem Gerät wird Ihnen dabei behilflich sein.

3. Verbinden Sie das Gerät mit der App.

Legen Sie los und entdecken Sie die überraschenden Möglichkeiten.

Gibt es Mindestanforderungen an die WLAN-Router?

Das Home Connect System funktioniert mit allen marktüblichen WLAN-Routern, die auch mit gängigen Smart Devices (Smartphone, Tablet) funktionieren. Die WLAN-Netzwerke müssen verschlüsselt sein (WPA oder WPA2-Verschlüsselung). Ist das WLAN-Netzwerk des Verbrauchers nicht verschlüsselt, kann er sein Hausgerät nicht anmelden. So soll die Nutzung von Home Connect für den Nutzer so einfach und gleichzeitig so sicher wie möglich sein.

Woher weiß ich, ob am Aufstellort meines Hausgerätes genug WLAN-Empfang vorhanden ist?

Es gibt Apps – wie beispielsweise den „Wi-Fi Analyzer“ – mit deren Hilfe der Nutzer am Aufstellort sehen kann, ob der Empfang stark genug ist. Außerdem kann der Nutzer mit seinem Smartphone am Aufstellort die Signalstärke des Wi-Fi ablesen.

Werden sich Hausgeräte von Siemens nachträglich aufrüsten lassen? Können bestehende Hausgeräte Home Connect-fähig gemacht werden?

Eine Nachrüstung im Haushalt bereits vorhandener Hausgeräte mit vernetzter Intelligenz ist nicht empfehlenswert: erstens ist eine nachträglich eingebaute Lösung im Vergleich zu einer von Anfang an integrierten Lösung oft weniger funktional und vergleichsweise teuer. Zweitens unterliegen Hausgeräte besonderen Sicherheitsvorschriften, die auch beim Tausch von Elektronik berücksichtigt und geprüft werden müssen.

Von sogenannten „Smart Plugs“, also steuerbaren Zwischensteckern, ist abzuraten. Die Hausgeräte werden damit wie bei einem Stromausfall „hart“ an- und ausgeschaltet – mehr Intelligenz ist über derartige Stecker nicht möglich. Auf diese abrupten Unterbrechungen reagieren Hausgeräte teilweise empfindlich – z.B. wenn das Gerät gerade spült oder heizt. Daher ist von solchen Lösungen abzuraten.

Die einzige nachrüstbare Ausnahme im Siemens Angebot sind Siemens Kühlschränke die als „Home Connect Ready“ gekennzeichnet sind. Für diese kann ein Adapter, ein sogenannter Dongle, hinzugekauft werden, der dann den Zugriff auf den Kühlschrank über die Home Connect App ermöglicht. Allerdings stehen hier nur eingeschränkte Funktionen zur Verfügung und der Blick in den Kühlschrank ist durch die fehlenden Kameras leider weiterhin nicht möglich.

Können in das Home Connect System auch andere Hausfunktionen (Licht, Heizung, Rollo) eingebunden werden?

Die Integration weiterer Hausfunktionen ist aktuell noch nicht möglich. Home Connect konzentriert sich zunächst auf die markenübergreifende Integration von Hausgeräten in einer App.

Wie steht es um die Themen Datenschutz und Datensicherheit?

Für Home Connect wurde ein umfassendes Sicherheitskonzept erstellt und umgesetzt. Dazu gehören auch regelmäßige Überprüfungen des Systems von professionellen Hackern. Wir setzen auf den Status Quo der Verschlüsselungstechnik und lassen das System auch von unabhängigen Experten gründlichst prüfen. Für die Home Connect App haben wir das TÜV-TRUST-IT Siegel „Trusted App“ erhalten. Das Siegel umfasst u.a.: Verschlüsselung und Datenschutz gemäß Bundesdatenschutzgesetz sowie die Überprüfung interner und externer Compliance-Vorgaben.

Home Connect ist ein Service der Home Connect GmbH.
Home Connect ist nur in ausgewählten Ländern verfügbar.
Zur Nutzung von Home Connect muss ein Benutzerkonto bei der Home Connect GmbH angelegt und registriert werden.
Mehr Informationen zu Home Connect finden Sie auf der Home Connect Website:
www.home-connect.com.