Auf einen Blick: Die Mehrwerte der Siemens Hausgeräte.

Siemens Hausgeräte bieten maximale Flexibilität und inspirieren durch höchste Standards in Technologie und Design. Entdecken Sie eine Vielzahl innovativer Funktionen für einen intelligenten Haushalt.

Programme/Technologie

So kocht Siemens: Von bratSensor bis Warmhaltezone

  • ICON_FRYINGSENSORPLUS

bratSensor Plus für Induktions-Kochstellen:
Nichts brennt an.

Einfach das gewünschte Bratprogramm einstellen, auf den Signalton warten, Öl in die Pfanne geben – und mit optimaler Temperatur braten. Der bratSensor Plus kontrolliert ständig die Temperatur. Sie müssen nie wieder nachregeln und es brennt nie wieder etwas an.
Video ansehen

Dual-Wokbrenner: Feine Regulierbarkeit auch bei kleinen Leistungsstufen.

Kochen mit Gas ist nicht gleich Kochen mit Gas. Die zwei Kreiszonen erreichen eine Leistung von bis zu 6 kW und ermöglichen somit schnelles Ankochen. Mit nur einem Bedienknebel können Sie beide Flammkreise aufeinander abgestimmt regulieren – so wie es richtiges Wok-Kochen erfordert – und das bei extrem flacher Bauweise.

flameTronic: Endlich eine Flamme, die auf sich selbst aufpassen kann.

Nie mehr Drücken und Halten. Dank der innovativen Elektronik reicht ein einfaches Drehen der Knebel, um die Gasflamme zu entzünden. Bläst zum Beispiel ein Windstoß die Flamme aus, sorgt die automatische Wiederzündung dafür, dass die Flamme sich sofort wieder von selbst entzündet – natürlich exakt auf der von Ihnen eingestellten Flammenstufe.

highSpeed-Kochzonen: Auf die Stelle, fertig, los.

Die Innovation für echten Zeitgewinn in der Küche: Die neuen highSpeed-Kochzonen verkürzen die Ankochzeit erheblich – je nach Kochgeschirr und Menge um bis zu 20 %. Möglich wird dies durch eine perfekt abgestimmte Kombination von neuartigem Glaskeramik-Material mit optimierten Heizelementen. Alle Siemens Kochfelder und -Kochstellen verfügen über die highSpeed-Kochzonen.

  • Siemens Bräterzone Induktion

Bräterzone Induktion:
Automatisch lecker.

Endlich können Sie auch beim Kochen mit einem Bräter auf die Vorteile der powerInduktion zurückgreifen. Sie müssen nichts aktivieren wie bei herkömmlichen Elektro-Kochstellen, sondern der Bräter wird erkannt und die Bräterzone automatisch zugeschaltet. Für zusätzliche Flexibilität sorgt die Zweikreis-Kochzone.

powerBoost-Funktion: Der Turbo für die powerInduktion.

Mit der powerBoost-Funktion lässt sich die Leistung der powerInduktion um bis zu 50 % erhöhen. Gerade beim Ankochen und bei größeren Mengen bringt das eine Zeitersparnis von 35 %.

  • powerInduktion

powerInduktion: Sofort heiß. Sofort kalt.

Bei der powerInduktion von Siemens wird die Hitze durch eine Induktionsspule direkt in die Töpfe und ans Kochgut geführt – ohne dabei die Kochstelle zu erhitzen. Das bedeutet für Sie: kurze Ankochzeiten, mehr Sicherheit und deutlich weniger Putzaufwand.

  • ICON_MOVEMODEINDUCTION_IH6_2

powerMove Plus: Aller guten Wärmezonen sind drei.

Mit powerMove Plus können Sie Ihre Kochstelle in drei verschiedene Wärmezonen mit voreingestellten Stufen vom Vorheizen bis zum Warmhalten aufteilen. Es genügt, das Kochgeschirr intuitiv zu platzieren, um die Wärmezonen zu aktivieren. Ganz ohne zusätzliche manuelle Steuerung, ganz automatisch allein durch das Verschieben des Kochgeschirrs. Ein kleiner Fingerdruck aktiviert die powerMove Plus-Funktion und mit ihr die beiden hintereinanderliegenden Kochzonen.

  • ICON_QUICKSTART

quickStart-Funktion: Vom Start weg schnell.

Beim Einschalten der Kochstelle erkennt und aktiviert die quickStart-Funktion automatisch genau die Kochzone, auf der Sie den Kochtopf abgestellt haben. Das Einzige, was Sie noch tun müssen: die gewünschte Temperatur einstellen.

  • ICON_RESTART

reStart-Funktion: Verliert nie die richtige Einstellung.

Falls sich die Kochstelle wegen verschütteter Flüssigkeit auf der Bedienoberfläche einmal automatisch ausschaltet, ermöglicht es Ihnen die reStart-Funktion, problemlos und schnell zu Ihren ausgewählten Einstellungen zurückzukehren – einfach durch Reaktivierung der Kochstelle innerhalb von vier Sekunden.

  • Siemens Kochen und Backen Warmhaltezone

Warmhaltezone: So wird nichts kalt.

Das Spiegelei ist fertig, der Tisch aber noch nicht gedeckt. Wie gut, dass auf der Warmhaltezone Speisen länger warm bleiben. So können Sie zum Beispiel auch Ihren Tee in der Glaskanne warm halten oder Teller vorwärmen.

Wischschutzfunktion: Sauber machen, ohne etwas zu verstellen.

Falls etwas überkocht, können Sie jetzt schnell reagieren. Wischschutz-Taste antippen, schon deaktiviert sie für 20 Sekunden alle touchSlider-Funktionen.



Bedienung

Alles im Griff: Von discControl bis touchSlider

  • ICON_PH_Hobs_Disccontrol

discControl: Ein Drehen der Scheibe steuert das Kochfeld.

Die discControl-Scheiben sind über einen Magneten in der Bedienleiste fixiert – So lassen sie sich zur Reinigung oder zur Kindersicherung ebenso schnell wie einfach herausnehmen. Und natürlich ebenso komfortabel wieder einsetzen.

  • ICON_PH_Hobs_TouchSlider

Temperaturregelung ohne Knöpfe und Regler: die touchSlider Bedienung.

Mit der innovativen touchSlider-Technik wird die Temperatur der Kochzonen entweder durch direktes Antippen oder durch Entlangstreichen auf der Bedienskala gesteuert. Die sensorische Hitzeregulierung erfolgt in halben Schritten bis zu Höchststufe 9.
Video ansehen

  • ICON_TFTTOUCHDISPLAY

TFT-Touchdisplay: Innovation bis in die Fingerspitzen

Alle Funktionen Ihrer Induktionskochstelle können Sie jetzt mit einer leichten Berührung steuern. Das Echtfarbdisplay besticht dabei durch seine Übersichtlichkeit und macht die Bedienung beispiellos intuitiv.
Video ansehen

  • ICON_DUALLIGHTSLIDER

dual lightSlider: Folgt Ihrer Intuition.

Mit dem neuen dual lightSlider lassen sich die Kochzonen der iQ700 Induktionskochstelle über eine ästhetisch integrierte Schnittstelle bequem auswählen und zusammenschalten. In ausgeschaltetem Zustand ist das Bedienfeld komplett unsichtbar.
Video ansehen

Ausstattung/Design

Immer beweglich bleiben: Von varioFläche bis Kombi-Zone

Domino-Kochstellen: Individuelles Kochvergnügen.

Die 30 cm und 40 cm breiten Dominos kann jeder nach seinem Geschmack kombinieren, z.B. Glaskeramik-Kochstellen mit Induktion zusammen mit einer Wok-Gas-Kochstelle. Auch ein Lavastein-Grill ist verfügbar. Die Dominos lassen sich optisch perfekt zusammenfügen.

  • ICON_COMBIINDUCTION

Kombi-Induktion: Erweitert Ihre Möglichkeiten beim Kochen mit Induktion.

Mit den Kombi-Induktions-Kochstellen präsentiert Siemens eine neue Baureihe, die Ihren Komfort beim Kochen mit Induktion um innovative technische Weiterentwicklungen bereichert. So schafft die aus zwei separaten Kochzonen zusammengeschaltete Kombi-Zone Platz für großes Kochgeschirr. Und mit der powerMove-Aktivierung stehen auf Fingerdruck nicht nur gleich zwei Kochzonen für Sie bereit – eine zum Garen sowie eine weitere zum Warmhalten –, sondern auch die Möglichkeit eines schnellen Wechsels zwischen beiden. Mit der Neuheit Kombi-Induktion unterstreicht Siemens einmal mehr seine beeindruckende Induktions-Kompetenz.

  • Siemens Kochen und Backen Kombi-Zone

Kombi-Zone: Für alles, was mehr Platz braucht.

Oval oder rechteckig, großer Bräter oder Fischpfanne – die neue Kombi-Zone der innovativen Kombi-Induktions-Kochstellen von Siemens beweist gerade bei den erweiterten Platzbedürfnissen von großen Kochgeschirrformaten ihr ganzes Format. Denn für die optimale Platzierung von großem Kochgeschirr lassen sich zwei klassische Kochzonen zu einer großen Kochstelle zusammenschließen. Ganz einfach per Fingerdruck. Und natürlich lassen sie sich ebenso einfach wieder trennen.

  • varioInduktion

varioInduktion: Eine Kochzone, tausend Möglichkeiten.

Töpfe und Pfannen sind so unterschiedlich wie die Gerichte, die Sie damit zubereiten. Mit varioInduktion können Sie Ihre Kochstelle flexibel darauf einstellen. Je nach Modell gibt es bis zu zwei rechteckige Flächen- Induktions-Kochzonen, die zu einer großen zusammengeschaltet werden können. In diesem Bereich lässt sich Ihr Kochgeschirr beliebig platzieren.

Dreikreis-Kochzonen: Platz für sehr großes Kochgeschirr.

Da der Kochzonendurchmesser passend zur Topfgröße gewählt werden kann, ermöglichen die Dreikreis-Kochzonen flexibles und energiesparendes Kochen. Sie sind einfach per Sensor-Taste umzuschalten.

  • ICON_INDUCTION_FULL

vollflächenInduktion: Eine Kochstelle, alle Freiheiten.

Auf dem vollflächigen Induktions-Kochfeld der vollflächenInduktion können Sie bis zu 4 Pfannen und Töpfe gleichzeitig ohne Einschränkungen durch Kochzonen beliebig platzieren. Die innovative Flächen-Induktion erkennt automatisch Anzahl und Größe des platzierten Kochgeschirrs. Schneller, sicherer und unabhängiger kann Kochen nicht sein.

  • ICON_INDUCTION_VECTOR2ZONE

varioInduktion Plus: Passt sich Ihren Bedürfnissen an

varioInduktion Plus nimmt Ihnen ganz einfach Arbeit ab: Die Kochstelle erkennt ganz von selbst, wie groß Ihre Kochtöpfe sind. Und sobald die Grenzen einer Kochzone überschritten werden, schalten sich die angrenzenden Zonen autoamatisch dazu. So werden die Töpfe immer gleichmäßig erhitzt.
Video ansehen

varioMotion: Alles immer am richtigen Platz

Der Bedienungsaufwand sinkt, das Kochvergnügen steigt. Dank varioMotion werden die Temperatureinstellungen für einzelne Geschirrteile gespeichert. So können Sie das Kochgeschirr auf der Kochstelle nach Belieben hin- und herbewegen - die gewählte Einstellung wird automatisch auf die neuen Position übernommen.

  • ICON_COOKINGSENSORPLUS

Kochsensor Plus: Überkochen adé

Überkochende Töfpe und verkochte Speisen gehören der Vergangenheit an. Versehen Sie den Topf einfach mit einem Sensor, der mit der Kochstelle interagiert. Sobald eine bestimmte Temperatur erreicht ist, werden Sie benachrichtigt, und die Temperatur bleibt exakt auf dem gewünschten Level.
Video ansehen